Und gleich noch mal - OpenStage 2.0

Nachdem die OpenStage 1.0 im März 2017 noch im halbprivaten Rahmen durchgeführt wurde, fand am 16. Dezember 2017 die erste öffentliche OpenStage im Kunst- und Kulturhaus visavis statt. Wie auch bereits schon bei der ersten Veranstaltung, war das Programm sehr abwechslungsreich und spannend. Comedy traf auf Akrobatikperformances, gewitzter Rap auf Tanzimprovisationen und Musik auf szenische Lesungen. Zudem stellte auch dieses Mal während des ganzes Anlasses eine schaffende Künstlerin ihre Werke aus. Wer ein Souvenir mit nach Hause nehmen wollte, konnte sich und seine Freunde im Sketchomat in Echtzeit porträtieren lassen.

 

Du hast eine Darbietung verpasst oder warst gar verhindert in die Gerechtigkeitsgasse zu kommen? Kein Problem! Der Anlass wurde auf Radio RaBe in der Sendung BÖLZ NO EIS von 16h-18h live übertragen. Zusätzlich flitzte ein Videoteam mit einer Kamera durch alle Räumlichkeiten und hat die schönsten Impressionen des Abends filmisch festgehalten. 

 

KONZERTE 

Loose Connection Indierock

Danny Who  Singer-Songwriter

Einer und ein weiterer | Hipster-Rap-Comedy

Jenny | Stimme&Klavier

onawine | Folk 

In Between Green | Indie-Folk, Americana 

Galghad | Irish-Folk

Balladin | Folk 

Colour Of Rice | Singer-Songwriter, Acoustic-Folk

Elyas Sugiarto | Singer-Songwriter

CALUA |  Rock, Pop, Indie

 

LESUNG

Kollektiv Tempofoif | Szenische Lesung

 

THEATER

Zuvielcourage | Theaterperformance

Speed Circus Mini Project GOGOGO by STUTHE | Mocumentary 

 

TANZ 

Mishmash | Tanzimprovisation

Orpheda&Minskovic | Geige&Tanz

 

PERFORMANCE 

No Irony | Bachelor-inspirierte Musikinstallation

 Triccheballacche | Jonglage-Tanz-Theater-Akroyoga

 

AUSSTELLUNGEN

 Sketchomat | Imogene McPherson

Wachsmalerei | Zeinab Serage 

 


Wir möchten allen Kunstschaffenden, ehrenamtlichen HelferInnen und vor allem auch dem aufmerksamen und interessierten Publikum herzlich danken! Ein ganz besonderes Dankeschön geht natürlich auch an unsere zahlreichen Sponsoren und KooperationspartnerInnen. Eure Unterstützung, Mitarbeit und Aufmerksamkeit hat es möglich gemacht, dass wir auch in Zukunft weitere Openstage-Anlässe durchführen können!

Die OpenStage 2.0 wurde unterstützt von: